2021

Interkulturelles Filmprojekt „Koffergeschichten“ der Lynar-Grundschule 

Projektträger

Förderverein der Lynar-Grundschule e. V.

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Filmprojekts „Koffergeschichten“ der Lynar-Grundschule“ drehten elf Schüler*innen der damaligen Klasse 4c sowie deren Klassenlehrerin und ein Erzieher der Schule einen Film. An insgesamt 14 Drehtagen à ca. 6 Stunden wurden die im Drehbuch beschriebenen Szenen in Zusammenarbeit mit einem Kameramann gedreht.

Inhalt des Films ist, dass jede*r mit einem unsichtbaren Koffer durch das Leben läuft. In diesem Koffer, der jedoch leider oft verschlossen bleibt, befinden sich all die Geschichten, alle Erlebnisse des Lebens. Kaum jemand fragt: Wo kommst du her? Was hast du erlebt? Zeigst du uns etwas von deinem Koffer? Im Film blitzen immer wieder diese Koffergeschichten auf, Einblicke in kulturelle oder religiöse Hintergründe, Familiengeschichten, häusliche Gewohnheiten und Traditionen.
Kameramann war durchgehend Patrick Mikulski, der auch die aufgenommenen Filmszenen geschnitten, weiterbearbeitet und zu einem Film zusammengefasst hat. Im Frühjahr/Sommer 2022 ist eine Vorführung des Films in der Lynar-Grundschule oder im Freien für die Nachbarschaft geplant.

Ein ehemaliger Schüler der Lynar-Grundschule sowie die Familien der Schüler*innen haben ebenfalls tatkräftig zur Verwirklichung des Projekts beigetragen.

Technische Weiterentwicklung Kiezradio Spandau-Neustadt 

Projektträger

Spandau-Neustädter Nachbarschaftsverein e.V.

Kurzbeschreibung

Mit dem Projekt „Technische Weiterentwicklung Kiezradio Spandau-Neustadt“ wurde das Ziel verfolgt, die technische Leistungsfähigkeit des SNN-Online-Kiezradios zu erhöhen und den Output an Sendungen zu verstetigen. Beides ist als erfolgreich zu bewerten.

Somit konnte die Anzahl der Hörer*innen und die Hörstunden gesteigert werden. Die Anzahl der produzierten Sendungen (zu ungefähr 10 ehrenamtlichen Arbeitsstunden pro Stück) konnte von 9 in 2020 auf 25 in 2021 erhöht werden. Ein ausführlicher Bericht kann auf der Radio Webseite www.snnkiezradio.de abgerufen werden. 

Die Stimmen aus dem Kiez konnten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht so wie geplant eingefangen werden, da größere Events nicht stattfinden konnten. Diese werden aber im nächsten Jahr nachgeholt und die Dokumentation dafür wird weiter ausgebaut. 

Die grüne Oase für ein sensibles Miteinander von Menschen und Natur 

Projektträger

Anwohnerin aus dem QM-Gebiet Spandauer Neustadt

Kurzbeschreibung

Im Gemeinschaftsgarten Mittelinsel wird gemeinsam gegärtnert, Wissen ausgetauscht und weitergegeben. Um die Bedeutung dieser Naturoase – gerade in Zeiten von Corona – zu vermitteln, wurden für Kitagruppen, Gärtner*innen der Mittelinsel, Nachbar*innen, Vereine und Interessierte aus der Spandauer Neustadt verschiedene Aktionen angeboten.

Diese Angebote dienten zur Weiterbildung in Form von Seminaren, Workshops, Kunstaktionen und eines jährlich stattfindende Kürbisfestes und darüber hinaus der Vernetzung und Begegnung der Nachbarschaft und Akteure im Kiez.

Trotz Einschränkung durch die Pandemie konnten im Freien die Aktionen, wenn auch in eingeschränkter Teilnehmendenzahl, stattfinden.
Zur Instandhaltung des Gartens wurden Beete repariert, der Kompost hergerichtet und Vandalismusschäden beseitigt. Die Artenvielfalt im Garten wurde durch eine klimaangepasste Pflanzenauswahl, neuen Kräutern für den Neubau der Kräuterspirale und alten Gemüsesorten, die auch für den Winter geeignet sind, ergänzt.
Zusätzlich wurde gemeinsam mit einer Tagesmutter und deren Kindern ein Geschichtenheft „Elfenhafte Mittelinsel“ vorbereitet. Die gestalteten Fee-Tonfiguren wurden fotografiert und gemeinsam mit den Kindern wurde eine Kurzgeschichte vorbereitet. Jedem Kind wurde ein Exemplar mitgeben, weitere Exemplare können im Quartiersbüro abgeholt oder hier heruntergeladen werden.

Pflanzen für die Schönwalder Straße 

Projektträger

Anwohnerin aus dem QM-Gebiet Spandauer Neustadt

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projekts „Pflanzen für die Schönwalder Straßen“ wurden durch eine Anwohnerin verschiedene Blumen und Pflanzen, sowie Blumenerde und Dünger gekauft und auf die Pflanzkübel auf der Schönwalder Straße aufgeteilt. Bei der Bepflanzung haben Besucher*innen vom SPAX Fixpunkte e.V., dem Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus, der Lebenshilfe und der Einzelhandelsgeschäfte geholfen. Für die verschiedenen Kübelstandorte gab es verschiedene Ansprechpartner*innen, die im Nachgang auch die Pflege und das Gießen übernommen haben.

Im Zuge der Witterungsbedingungen sind leider einige Pflanzen eingegangen und es wurden auch ein paar entwendet, die jedoch alle zeitnah ersetzt werden konnten.  

Neue Beete für die Mittelinsel – Barrierearmes Beet und neue Patenbeete 

Projektträger

Anwohnerin aus dem QM-Gebiet Spandauer Neustadt

Kurzbeschreibung

Im Zuge des Projekts „Neue Beete für die Mittelinsel – Barrierearmes Beet und neue Patenbeete“ wurden im Gemeinschaftsgarten Mittelinsel zwei neue Beete aus Holz hergerichtet. Besonders die Neu-Gärtner*innen haben gelernt, wie man erfolgreich ein eigenes Hochbeet baut und vor Mäusen und vor Witterung sichert. Teilnehmende waren die Gärtner*innen des Gemeinschaftsgartens Mittelinsel, die Nachbar*innen, Kinder, Jugendliche, Senior*innen und Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung sowie Besucher*innen vom SPAX und der Lebenshilfe.

Nachbar*innen haben drei recycelte Tonnen im Rahmen eines Upcycling-Tonnenbegrünungs-Wettbewerbes unter fachlicher Anleitung eigenständig präpariert, künstlerisch hergerichtet, bepflanzt und anschließend gepflegt. Jede Tonne hat nun seinen eigenen Paten.
Zusätzlich konnten die Komposte von Grund auf erneuert werden, so dass es nun im Gemeinschaftsgarten drei unterschiedliche Komposte gibt, in denen die Gartenabfälle entsorgt und wieder als Erde aufarbeitet werden können. Zum Aufbau wurde akkubetriebenes Werkzeug eingekauft.

Neustadt schmück Dich! 

Projektträger

Spandau-Neustädter Nachbarschaftsverein e.V.

Kurzbeschreibung

Anknüpfend an den erfolgreichen Winter- und Weihnachtsfensterwettbewerb aus dem Jahr 2020, wurde durch „Neustadt schmück Dich!“ der Wettbewerb fortgesetzt und mit einem kleinen Adventsfest am Lutherplatz (Beitrag zum Adventsfest verlinken) ergänzt und durchgeführt.

Konkret wurden dazu die Bewohner*innen des Projektgebietes aufgerufen, ihre Fenster weihnachtlich/ winterlich zu schmücken.  Für die Teilnahme am Wettbewerb wurden kleine Bastelmaterial-Sets aus recycelten Materialien bereitgestellt, sodass jedem Interessierten die Teilnahme ermöglicht wurde. Nach vorheriger Anmeldung wurden die besten drei Bewerber*innen mit Preisen ausgezeichnet. Für alle anderen gab es auch kleine Teilnehmer*innenpreise. Insgesamt nahmen 13 Haushalte und Einrichtungen am Wettbewerb teil.

Das ebenfalls veranstaltete Adventsfest fand am 12.12.2021 zwischen 14 und 18 Uhr am Gemeinschaftsgarten Lutherplatz statt. Insgesamt konnten 50 Gäste begrüßt werden. Neben gespendeten Lebensmitteln der Bäckerei Sofra, gab es verschiedene Getränke (über den SNN e.V.) sowie Würstchen vom Grill des Freestyle e.V.. Die Übergabe der Wettbewerbspreise erfolgte an der geliehenen Feuerschale der Luther-Kirchengemeinde. Das SNN-Kiezradio begleitete das Fest, welches mit dem gemeinschaftlichen Singen endete. 

Hybride Events – gut vernetzt für die nächste Veranstaltung 

Projektträger

Spandauer Jugend e.V.

Kurzbeschreibung

Mit der Aktion „Hybride Events – Gut vernetzt für die nächste Veranstaltung“ konnten qualitative online und hybride Veranstaltungen mit Kinder- und Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren, als auch Erwachsenen Teilnehmer*innen durchgeführt werden. Die neu angeschaffte Technik, die Meeting Owl Pro, eine smarte Videokonferenzkamera mit integriertem Mikrofon und Lautsprecher, ermöglichte hybriden Formate für Kinder- und Jugendarbeit während der Corona-Pandemie 2021. Oftmals war dies die einzige Möglichkeit, mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu bleiben, Unterstützung und Aktionen anzubieten.

Insgesamt wurden die durchgeführten Veranstaltungen durch die Teilnehmenden als sehr positiv bewertet. Besonders die gute Kameraqualität sowie die 360°-Aufnahme des Raumes (Panoramaaufnahme) wurden hierbei genannt.

Darüber hinaus kann die Aktion weitergeführt werden und die Meeting Owl Pro von weiteren Initiativen, sozialen Einrichtung und von der Nachbarschaft für Veranstaltungen im und für den Kiez ausgeliehen und genutzt werden.

Spiel und Spaß für die Neustadt und Neustadt-Girls 

Projektträger

BDP Mädchen*laden

Kurzbeschreibung

Um die Sichtbarkeit von Mädchen im Kiez zu erhöhen, um die Bewegung von Mädchen zu fördern, um die Nachbarschaft zur Beteiligung und zu Spiel und Spaß zu aktivieren, hat der BDP Mädchen*laden die Aktion „Spiel und Spaß für die Neustadt und Neustadt-Girls“ durchgeführt.
Dafür wurde eine Kiste mit Zirkus- und Geschicklichkeitsmaterialien sowie Bewegungsmaterialien für Draußen gekauft, mit denen nachhaltig Aktionen in der Neustadt umgesetzt wurden.

Dies Kiste mit Zirkus- und Geschicklichkeitsmaterialien kann jederzeit im BDP Mädchen*laden und vor allem zu den Neustadt-Straßenfesten zum Einsatz kommen. In dieser befinden sich zum Beispiel Jonglage und Diabolo, die den Spaß an Spiel und Bewegung fördern, Geschicklichkeit schulen und dazu einladen, neues auszuprobieren.

Noch immer ist es nicht typisch Mädchen auf Skateboards zu sehen. Es gibt weiterhin viele Kinder und Jugendliche in der Neustadt, die beispielsweise nicht Radfahren können. Der BDP Mädchen*laden stellt derartige Geräte zu Verfügung, die Bewegung fördern und mit denen Geschicklichkeit geübt werden kann.

Digitales Lernen – interaktiv und innovativ mitmachen 

Projektträger

Spandauer Jugend e.V.

Kurzbeschreibung

Die Zeit während der Schulschließungen in der Corona-Pandemie waren für Kinder und Jugendliche aus der Spandauer Neustadt, wie in anderen Quartieren auch, eine große Herausforderung: Viele Schüler*innen hatten nur ein Smartphone für das Homeschooling zur Verfügung bzw. mussten sich zum Teil Smartphones mit ihren Geschwistern teilen. Somit war eine aktive Teilnahme der Kinder und Jugendlichen am Distanzunterricht nicht bzw. nur unter schweren Bedingungen möglich. Darüber hinaus stellt das digitale Lernen eine neue Methode dar, welches eine Anpassung der bisherigen Arbeits- und Denkweise erfordert.

Mit der Aktion "Digitales Lernen - interaktiv und innovativ mitmachen" wird eine Förderung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen in der Spandauer Neustadt im Bereich des digitalen Lernens gewährleistet. Für diese Aktion und die darauffolgenden Jahre wurden drei Tablets mit Stift gekauft. Um den Kindern und Jugendlichen aus der Spandauer Neustadt mit der Technik Medienkompetenzen und Wissen vermitteln, die sie in ihrer weiteren schulischen und beruflichen Laufbahn benötigen.

Die gekaufte Technik kann zusätzlich von weiteren Initiativen, sozialen Einrichtungen und von den Bewohner*innen der Spandauer Neustadt für online Veranstaltungen und für nachbarschaftliches Engagement ausgeliehen und genutzt werden.

undefined
Quartiersmanagement
Spandauer Neustadt

Lynarstraße 13
13585 Berlin
Tel. 030 28 83 22 28
Fax 030 28 83 22 29
team@spandauer-neustadt.de

undefined
S.T.E.R.N.
Gesellschaft der
behutsamen Stadterneuerung mbH

Straßburger Straße 55
10405 Berlin
Tel. 030 44 36 36 10
info@stern-berlin.de
www.stern-berlin.com