Suche

Veranstaltungen und Termine

Samstag, 18. August 2018  10:00 Uhr

Qi-Gong-Yoga für ältere Erwachsene

Samstag, 18. August 2018  11:30 Uhr

Yoga für Jung und Alt

Sonntag, 19. August 2018  14:30 Uhr

Spielmobil im Koeltzepark

Mittwoch, 22. August 2018  15:00 Uhr

Eulalia-Kiezcafé mit Boule

Samstag, 25. August 2018  10:00 Uhr

Qi-Gong-Yoga für ältere Erwachsene

Samstag, 25. August 2018  11:30 Uhr

Yoga für Jung und Alt

Sonntag, 26. August 2018  14:30 Uhr

Spielmobil im Koeltzepark

Montag, 27. August 2018  17:30 Uhr

Repair Café I

Dienstag, 28. August 2018  17:30 Uhr

Rundgang durch die Neustadt

Mittwoch, 29. August 2018  15:00 Uhr

Eulalia-Kiezcafé mit Boule

Samstag, 01. September 2018  10:00 Uhr

Qi-Gong-Yoga für ältere Erwachsene

Samstag, 01. September 2018  14:30 Uhr

Kletterwand - offenes Angebot

KUNSTASYL

In der Reihe »Künstler auf Zeit« im Quartiersbüro stellen sich in regelmäßigen Abständen verschiedene Künstler mit ihren Arbeiten vor. Ab Dezember 2015 zeigt das partizipatorische Projekt KUNSTASYL Einsichten in Leben von Menschen, die fliehen mussten unter dem Titel [da?HAIM].

Eine feierliche Eröffnung dieser Einsichten findet im Rahmen des Weihnachtsempfangs im Quartiersbüro am Dienstag, dem 15. Dezember 2015 um 17 Uhr statt.

[da?HAIM] ist bis Ostern 2016 zu den Sprechzeiten des Quartiersbüros montags von 10-13 Uhr und donnerstags 14-17 Uhr oder nach Vereinbarung anschauen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

» Künstler auf Zeit im Quartiersbüro

[da?HAIM]

“KUNSTASYL ist ganz einfach, wir haben keine Regeln, wir teilen einfach nur eine kleine grosse Idee. Für uns ist niemand ein Flüchtling und niemand ist in das Projekt involviert. Wir sind Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen unsere Länder verlassen mussten. Vielleicht glauben einige von Ihnen, dass wir nicht lesen und schreiben können. Wir möchten Ihnen antworten, dass wir zumindest Gefühle haben und Menschlichkeit in unseren Herzen tragen."

dachil sado

Zwischen Heim und daHEIM
KUNSTASYL untersucht Formen und Möglichkeiten eines gemeinsamen Lebens von Ortsansässigen und Menschen, die fliehen mussten.
http://kunstasyl.net

Wer ist KUNSTASYL
KUNSTASYL ist ein partizipatorisches Modellprojekt der in Berlin lebenden Schweizer Künstlerin barbara caveng zusammen mit dem Team KUNSTASYL und den BewohnerInnen des Wohnheimes für Geflüchtete und Asylsuchende Staakener Straße in Spandau. 
KUNSTASYL ist eine Initiative von Kreativen und Asylsuchenden.

Was ist KUNSTASYL
Seit Februar 2015 erforschen und entwickeln das TEAM KUNSTASYL und die BewohnerInnen des Heimes gemeinsam Möglichkeiten, wie WOHNEN - im Gegensatz zur UNTERBRINGUNG - von Geflüchteten/ Asylsuchenden selbst mitgestaltet werden kann und wie die vorhandenen Strukturen im Sinne eigenverantwortlichen Handelns verändert, ergänzt und erweitert werden können.

Im Zentrum steht die Frage, wie es gelingen kann, Menschen, die fliehen mussten, an der Gestaltung von Raum zu beteiligen. Hierbei ist der Begriff RAUM in zweierlei Bedeutungen zu verstehen: Physischer Raum bedeutet immer auch sozialer Raum: Wer handelt, nimmt teil.

In den vergangenen Monaten wurden über den Katalysator der künstlerischen Arbeit unterschiedliche Handlungsstrategien entwickelt und ausprobiert, um die “flüchtige" Situation der Betroffenen, gekennzeichnet durch Isolation und Handlungsunfähigkeit, in eine “optionale" zu verwandeln. “Optional" bedeutet, dass der Mensch sichtbar wird durch selbstgewähltes Tun, autonome Handlung und die Artikulation seiner selbst.

» mehr zu KUNSTASYL [da:HAIM]